mipercos blog

Blog

Guten Morgen, liebe CW User images/smilies/m-smile.gif

 

Kurz zu diesem Blogeintrag von mir: Ich erhebe keinen Anspruch auf Vollständigkeit, oder totale Objektivität. Desweiteren versuche ich mich nicht als Stimme der Vernunft aufzuführen und meine Meinung Absolut zu setzen.

Ich werde diesen Eintrag in einige Punkte untergliedern.

 

1. Soll eine kurze Auskunft zu meiner Person, aus gamingtechnischer Hinsicht gegeben werden, um mir zumindest einen Hauch von Objektivität zu verleihen.

2. Werde ich auf die aktuelle Lage aller Konsolen eingehen. Dabei wird das Augenmerk auf WiiU, PS3+4 und X-BOX gelegt.

3. Widme ich mich dem Fanboyismus, der sich seit einigen Wochen verstärkt von mir beobachten lässt. Auf Zitate einiger User, oder sonstige Bashes soll verzichtet werden.

4. Ist ein Fazit aus meiner Sicht zu ziehen. Ich hoffe, dass sich daraus eine Diskussion entwickeln kann, die sachlich vonstatten geht.

 

1. Zum ersten Mal bin ich durch einen Freund mit dem zocken in Berührung gekommen. Ich zählte ein paar zarte Jahre und es war ein SNES. Viele glückliche Stunden, die wir eigentlich draußen hätten verbringen sollen, gingen mit Mario Kart, Yoshi's Island, Streetfighter 2, Super Metroid, oder Super Mario World drauf.

Danach wurden meine Eltern solange genervt, bis ich meinen ersten Gameboy bekam. Meine Liebe enwickelte sich weiter, ein Gameboy Color, ein Gameboy Advance, eine N64 und eine Gamecube (leider die beiden letzten verkauft, Asche über mein Haupt!). Außerdem konnte ich bei meiner Freundin zumindest die besten Spiele für die Nintendo Wii zocken.

Anno 2002 war es dann soweit, ich schaute über den Tellerrand hinaus und kaufte mir eine PS2. Bis heute denke ich an diese glücklichen Zeiten zurück. Jak 1-3, GoW 1-2, KH 1-2, Eye Toy: Play, Burnout, Gran Turismo, Black. Ich wurde von Sony angefixt. Die nächsten Jahre beachtete ich Nintendo nicht weiter, lieh mir nur noch ab und zu einen Pokemon Teil von Freunden aus, die mich ebenfalls mehrere Stunden meines Lebens unterhielten.

Anno 2007 stand ich dann auf der Schwelle zum Mannesalter und es war keine Frage für mich, mir eine PS3 zuzulegen. Bis heute bin ich glücklich mit der Konsole, auch wenn die Fat Lady Anfang 2011 nach mehr als dreieinhalb Jahren ihren ewigen Schlaf fand (möge sie in Frieden ruhen!).

Durch Freunde, die meine mit den Jahren enwickelte Sony-Affinität nicht teilten, kam ich in den Genuss von 360 Krachern wie Alan Wake, Halo 3, Fable, oder Forza.

 

Stand der Dinge, wird nächstes Jahr die PS4 ihre Aufwartung bei mir machen. Dadurch werde ich dem Konsolen Bereich noch viele Jahre erhalten bleiben.

 

2. Durch den ersten Punkt sollte Folgendes gezeigt werden: Ich verstehe mich selbst zwar als Sony Fanboy, mit dem Zocken bin ich allerdings das erste Mal auf einer N-Konsole in Verbindung getreten. Viele Jahre war Nintendo für mich der Nimbus des Gaming, bis Sony kam. MS ist zwar ein bisschen zu kurz gekommen in meiner Gaming Laufbahn, trotzdem nehme ich dadurch Anspruch auf ein gewisses Maß an Objektivität und Fachkenntnis, um weiter zuverfahren.

 

Wie sieht für mich persönlich (und nicht mehr soll es sein, eine Einschätzung meiner Sicht) die aktuelle Lage bei den Konsolen aus?

- die X-BOX360 neigt sich stark ihrem Ende entgegen. Korrigiert mich, wenn ich mich irre, aber der letzte Exklusiv-Titel, der wirklich was auf dem Kasten haben könnte, ist das morgen erscheinende GoW: Judgement. Weiteres blieb mir bisher verborgen. Also außer weiteren Multiplattformtiteln, wird das Warten auf die Next-BOX zelebriert.

- die PS3 neigt sich zwar ebenso unausweichlich dem Ende eines Zyklus entgegen, trotzdem kam letzte Woche schon einmal ein Kracher in Form von GoW: Ascension (viele mögen das anders sehen, Meinung akzeptiert). Mit The Last of Us, Beyond, der KH 1.5 Collection und einigen Indie-Titeln für PSN, erwartet uns hier noch deutlich mehr Stoff zum zocken. Ende des Jahres wird dann der Beginn mit der PS4 eingeläutet.

- die WiiU hat es momentan nicht leicht. Wenn man den ganzen Quellen wirklich Vertrauen schenken darf, verkauft sie sich nirgends besonders gut. Ich habe persönlich auch keine im Haus, habe mich auch noch nicht direkt mit ihr auseinander gesetzt. Deswegen werden Kommentare meinerseits zu Technik, oder dem Gamepad von mir nicht zu finden sein.

Selbst Nintendo-Fanboys sollten mir allerdings zustimmen dürfen, dass es an Software fehlt. Wann diese in Form eines neuen Mario, Zelda etc. uns wirklich ins Haus steht, weiß wohl auch nur Big-N selbst. Deshalb ist die aktuelle Lage nunmal keine Rosige. Mit Pikmin 3 steht zwar ein Spiel in den Startlöchern, was viele erfreuen dürfte, danach habe ich (etwas mit ungefähren Release-Datum) nicht(s) auf dem Schirm.

 

3. Der aktuelle Fanboyismus wird von mir seit einiger Zeit auf CW beobachtet. Vieles lässt sich auch durch die gegebene Lage, die ich in 2. beschrieben habe, nachvollziehen. Das Sony Lager (und damit auch ich) fühlt sich durch die anfangs schwachen Jahren 2007-2009 wieder erstarkt. Die Präsentation der neuen Konsole tut hier ihr übriges. Man freut sich einfach darauf, viele neue Spiele, viele neue Ideen etc. Daraus kann auch schnell ein Übermut erwachsen, der vor allem gegen das N-Fanlager gerichtet ist. Da Big-N momentan (und ich rede nur vom Konsolenbereich und nicht von HH) schwächelt, reagieren diese auch nicht gerade sanft.

 

Sonys bemängeln die schwache Leistung der WiiU und schießen dabei oft über das Ziel hinaus. Nintendos berufen sich auf die starken Exklusivtitel, watschen im Gegenzug die Sonys wieder ab. Oftmals kommt es dann zu Gehässigkeit und Schwachsinnsäußerungen, die man von Erwachsenen eigentlich nicht erwarten dürfte.

Nein, ich bin kein 8-Jähriger. Ich gehe auch nicht mehr in den Kindergarten. Ja, ich glaube Ahnung von Nintendo Titeln zu haben, weil, wie oben dargelegt, darauf meine Leidenschaft zu Videospielen beruht. Vieles mehr muss man sich aus den N-Lager anhören, wenn man seine Sparte (auch mit harten Bandagen) verteidigt. Gleich werden alle in einen Topf geworfen und auf die banalste und populistischste Art verallgemeinert.

Wie gesagt, ich will ein gewisses Maß an Objektivität wahren. Auch manche Sonys sind nicht besser. Es wird auf das fehlende Software Angebot hingewiesen, auf die eben schon genannte "schwache" Hardware der U und jede Ankündigung für ein Spiel (wenn auch nur Port), wird in der Luft zerissen. Ich finde z.B Monster Hunter cool, und es freut mich für das N-Lager, wenn sie einen neuen Teil auf ihre Konsole bekommen. Wieso dann vom Sony Lager so darauf eingedroschen wird, entzieht sich meiner Verständnis und meiner Erkenntnis.

Natürlich gibt es auch aus der X-BOX Gemeinde solche Töne, aber die laufen nach dem Schema-F ab, wie ich es gerade dargelegt habe.

 

Worauf ich hinaus will: Die Lage für einige scheint momentan besser zu sein als für andere. Nach anfänglicher Diskussion, in denen noch etwas halbwegs produktives zu finden ist, aber sich schon viele Spitzen verstecken, scheint das Faß immer sofort zu explodieren. Es wird mit Beleidigungen, Verallgemeinerung und weiteren um sich geworfen, ohne überhaupt noch den Kontext im Auge zu behalten.

Wie kann man z.B von einem Kingdom Hearts sagen, dass es Dreck ist, obwohl man einen Titel der Serie noch nicht einmal von Nahem gesehen, geschweige denn gespielt hat?! Gleichzeitig werden andere Titel, die weitaus weniger Inhalt haben in den hächsten Tönen gelobt.

Warum wird das Gamepad der U so auseinander genommen? Viele haben noch gar nicht damit gespielt. Weshalb ich mir auch keine Meinung dazu bilde. Ich habe eher das Gefühl, dass es super funktioniert. Es müssen nur noch die Spiele kommen, die es richtig einbinden.

 

4. Auf CW ist imo ein starkes Maß an Populismus entstanden. Versteht mich nicht falsch. Ich kann mich hier super amüsieren. Wenn sich nicht gerade alle an irgendwas hochschaukeln (was auch des öfteren lustig ist), finde ich es echt informativ und ich möchte die Seite nicht missen. Ich bin zwar erst seit kurzem richtig aktiv, aber schon mehr als vier Jahre angemeldet.

Wenn sich alle Lager mal wieder einkriegen könnten, wäre das toll. Ich will nicht auf zig Seiten mit Leuten herumschlagen müssen, die mir meine Meinung nicht gönnen, oder mir sofort Ahnung absprechen, weil ich eine andere Meinung habe.

Es bringt nichts, in jeder News ohne irgendeinen Kontext einen WiiU-Bash zu fahren. Es bringt aber auch nix, in jeder News sofort die Sonys anzumachen, weil sie sich mal kritisch dazu äußern, oder in entsprechender Nachricht etwas positives feiern.

 

Ich bin für Kritik in jeder Form offen, solange sie höflich formuliert und sachlich argumentiert dargelegt ist. Dieser Eintrag sollte nur meine persönlichen Ansichten darstellen. Wenn sich jemand angegriffen fühlen sollte, dann ist das nicht absichtlich gesehen. Und jetzt kriegt euch endlich mal wieder ein, Leute images/smilies/m-smile.gif



Bewertung: cool!

23 Kommentare

Beitrag melden

Du möchtest XXX melden? Schreibe bitte ein kurzes Statement mit der Begründung und klicke auf "melden".
Melden